3. Deutscher Fachkongress für Absturzsicherheit 2018

» Direkt zur Anmeldung

» 06/11/2018 - 07/11/2018
| Kameha Grand Hotel, Bonn

Der Kongress ist von der Ingenieurkammer Bayern mit 11,5 Fortbildungspunkten, von der Ingenieurkammer-Bau NRW mit 7 Fortbildungspunkten, von der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz mit 12 Fortbildungspunkten, der Ingenieurkammer Hessen mit 6 Unterrichtseinheiten und von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen mit 5 Unterrichtsstunden als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung anerkannt. Die Veranstaltung ist bei den Architektenkammern Hessen und Rheinland-Pfalz angefragt.

Das Thema „Absturzsicherheit“ geht jeden etwas an. Während der Planungs- und Bauphase spielt es ebenso eine tragende Rolle, wie im Betrieb des Gebäudes. Doch leider beschäftigen sich Planer, Bauunternehmer, Handwerker und Facility Manager viel zu wenig mit diesem (lebens-)wichtigen Thema.

Der 3. Deutsche Fachkongress für Absturzsicherheit bietet Ihnen wichtige Antworten und Denkanstöße:

• Planung der Absturzsicherung
• Absturzsicherung in der Betriebspraxis
• Services von Herstellern
• Produkte für Handwerker
• Systeme auf der Baustelle
• Rechtliche Rahmenbedingungen

 

Impressionen vom 2. Deutschen Fachkongress für Absturzsicherheit 2017 in München:

 

Programm:

Dienstag, 06.11.2018

09:45 Uhr Eintreffen der Teilnehmer, Akkreditierung und Ausgabe der Unterlagen
10:15 Uhr Begrüßung durch den Moderator
Dipl.-Ing. Burkhard Fröhlich
10:30 Uhr Absturzsicherheit bei Bau und Montagearbeiten: Unfallstatistiken- resultierende Konsequenzen in Deutschland; sowie europäische Standards.
Prof. Dr.-Ing. Marco Einhaus, BG BAU
11:15 Uhr Absturzsicherheitseinrichtungen in der Planung des Kameha Grand
Karl-Heinz Schommer , Architekturbüro Schommer
12:00 Uhr Keeping Kameha Grand working – safely
Stefan Große, Ecovisio GmbH
12:15 Uhr Podiumsdiskussion der Premiumpartner: Absturzsicherheit
12:35 Uhr Mittagspause in der Ausstellung (inkl. Marktplatz im Dome und Dachbesichtigung für Architekten) ggf. Evakuierungsübung vom Dach mit der Feuerwehr
14:00 Uhr Sicheres Arbeiten auf Hubarbeitsbühnen
Reinhard Willenbrock, IPAF
14:30 Uhr Absturzsichere Bewirtschaftung- ein Praxisbericht
Dr. Oliver Polanz, Leiter HSEQ (Health, Safety, Environment, Quality), SPIE GmbH
15:00 Uhr Rechtliche Absturzsicherung
Manuela Reibold-Rolinger, Fachanwältin für Baurecht, Rechtsanwaltskanzlei Reibold-Rolinger
15:30 Uhr Kaffeepause in der Ausstellung
16:00 Uhr Projektbericht: geplante Absturzsicherheit in Architekturobjekten
agn Niederberghaus & Partner GmbH, Ibbenbüren
16:30 Uhr Absturzsicherheit in der Ausführungsplanung
M.Sc. (AiP) Tobias Speck, Werner Sobek Design GmbH
17:00 Uhr Blick in die Zukunft?!: Absturzsicherheit mit BIM
Prof. Dr.-Ing. Manfred Helmus, Bergische Universität Wuppertal
17:30 Uhr Zusammenfassung Tag 1
18:00 Uhr Ende des Vortragsprogramms
19:00 Uhr Get-together innerhalb der Ausstellung

Mittwoch, 07.11.2018

09:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
09:15 Uhr Begrüßung durch Moderator
Eugen Schmitz, Chefredakteur THIS Tiefbau Hochbau Ingenieurbau Straßenbau
09:30 Uhr Absturzsicherheit im Brückenbau
Axel Streichardt, Adolf Lupp GmbH + Co KG
10:00 Uhr Absturzsicherheit im Hochbau: Wir schaffen sichere hochgelegene Arbeitsplätze – die Sie nutzen
Dipl.-Ing. Holger Budroweit, Vizepräsident Technik, Bundesverband Gerüstbau e. V.
10:30 Uhr Mission Statement der BG Bau: Erlebnisbericht eines Absturzes
10:50 Uhr Kaffeepause und Besuch der Ausstellung
11:15 Uhr Holzbau: „Wie können wir Richtabläufe sicherer machen?“
Stephan Hielscher, Fachbereichsmeister Holzbau, Berufsförderungswerk der südbadischen Bauwirtschaft GmbH
11:45 Uhr Durchsturzsicherheit und Sicherheit bei der Arbeit mit Lichtkuppeln
Ulrich Koch, FVLR Fachverband Tageslicht und Rauchschutz e.V.
12:15 Uhr PSAgA – die aktuelle Rechtslage
Dipl.-Ing. Wolfgang Schäper, Leiter des Sachgebiets "PSA gegen Absturz/Rettungsausrüstungen" im Fachbereich PSA der DGUV
12:45 Uhr Sicheres Arbeiten mit Seilzugangstechnik
Sven Drangeid, Leiter der Geschäftsstelle, FISAT e.V.
13:15 Uhr Mittagspause und Besuch der Ausstellung
14:30 Uhr Best Practice-Dialog: Jung, modern, auf Sicherheit bedacht
Eugen Penner, Dachdecker- und Zimmermeister, ZEP-Team Bielefeld im Gespräch mit Stephan Thomas, verantwortlicher Redakteur dach+holzbau
15:00 Uhr KEY NOTE: Risikoabwägung: „Analogie von Berg und Beruf“
Alexander Huber, Extrembergsteiger
16:00 Uhr Zusammenfassung und Verabschiedung
Eugen Schmitz, Chefredakteur THIS Tiefbau Hochbau Ingenieurbau Straßenbau
16:15 Uhr Ende des Kongresses
Key Note Speaker:

3. Deutscher Fachkongress für Absturzsicherheit 2018
» Alexander Huber
Extrembergsteiger, Grenzgänger in der Bergwelt

Moderatoren:

3. Deutscher Fachkongress für Absturzsicherheit 2018
Burkhard Fröhlich
Chefredakteur DBZ Deutsche BauZeitschrift
05241 - 80 2111
burkhard.froehlich@bauverlag.de

3. Deutscher Fachkongress für Absturzsicherheit 2018
Eugen Schmitz
Chefredakteur THIS Tiefbau Hochbau Ingenieurbau Straßenbau
05241 - 80 42120
eugen.schmitz@bauverlag.de

KONTAKT:


Rainer Homeyer-Wenner
Group Head Eventmanagement
05241 – 80 2173
rainer.homeyer-wenner@bauverlag.de

Anfahrt:
» 06/11/2018 - 07/11/2018

Kameha Grand Hotel, Bonn

Deutsche Bahn Tickets:

Anmeldung

Wählen Sie hier Ihre persönliche Kongressteilnahme aus:


Veranstalter



Premiumpartner


Partner